Was bedeutet es, von Gott gesegnet zu sein?

 

Wir haben alle schon jemanden „Ich wurde von Gott gesegnet“ sagen hören, normalerweise im Zusammenhang mit Erfolg, Gesundheit, Familie, Wohlstand oder dem Beruf. Wir haben sogar Athleten diesen Ausdruck sagen hören, nachdem sie einen wichtigen Wettkampf gewonnen hatten. Wir wollen alle unter Gottes Segen sein.

Das allgemeine Verständnis davon, was es heißt, von Gott gesegnet zu sein ist, dass Er uns gute Dinge gibt. In dieser Beziehung können wir sagen, dass Gottes Segen auf allen, ob gläubig oder ungläubig, gleichermaßen ist. Matthäus 5:45 sagt, dass der Vater, der in den Himmeln ist, Seine Sonne über Böse und Gute aufgehen lässt und es auf Gerechte und Ungerechte regnen lässt.

Aber betrifft Gottes Segen ausschließlich materielle Dinge? Obwohl diese auch eingeschlossen sind, schränkt es unser Verständnis dessen, was für uns als Gläubige in Gottes Herz ist, erheblich ein, wenn wir von Gottes Segen hauptsächlich als materielle Dinge denken. Was ist also die umfassendere Bedeutung davon, von Gott gesegnet zu sein?


Die Segnung Abrahams

Lasst uns mit der Segnung Abrahams durch Gott in 1. Mose 12:3 beginnen: „Und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde!“ Wir denken vielleicht, dass gesegnet zu werden hier etwas Äußerliches bedeutet, wie zum Beispiel ein gutes Leben haben. Aber in Galater 3:13 und 14 erklärt der Apostel Paulus ausdrücklich was gesegnet in 1. Moses 12:3 bedeutet:

„Christus hat uns aus dem Fluch des Gesetzes freigekauft, indem Er für uns zu einem Fluch geworden ist; denn es steht geschrieben: ‘Verflucht ist jeder, der am Holz hängt’; damit der Segen Abrahams in Christus Jesus zu den Heiden käme, damit wir die Verheißung des Geistes durch den Glauben empfangen könnten.“

Diese Verse erläutern beide wie wir gesegnet werden können und was der Segen Gottes ist.

 

Wie können wir gesegnet werden?

Als gefallene Sünder verdienen wir nichts anderes als Verurteilung und Fluch, aber sicherlich nicht den Segen. Unsere guten Taten oder unser Benehmen können uns niemals „segnungswürdig“ machen. Aber Jesus wurde für uns zum Fluch. Am Kreuz trug Er den Fluch, der auf der ganzen Menschheit lag und starb an unserer Stelle. Wegen dieses Erlösungswerkes Christi für uns am Kreuz können wir Sünder nun den Segen Gottes durch den Glauben an Christus empfangen.

 

Was ist der Segen Gottes?

Galater 3:14 macht deutlich, dass der Segen in Jesus Christus, von dem Gott möchte, dass wir ihn empfangen, keine materiellen Dinge sind, sondern etwas viel Größeres – die Verheißung des Geistes.

Fußnote 3, dieses Verses im Neuen Testament Wiedererlangungs-Übersetzung hilft dabei, zu versehen, was dieser Segen ist:

„Im Evangelium haben wir nicht nur den Segen der Vergebung, der Waschung und der Reinigung empfangen, darüber hinaus haben wir den größten Segen empfangen, welcher der Dreieine Gott ist – der Vater, der Sohn und der Geist –, als der durch den Prozess gegangene, allumfassende, Leben gebende Geist, der auf eine äußerst subjektive Weise für unseren Genuss in uns wohnt. Oh, welch ein Segen, dass wir solch einen Allumfassenden als unseren täglichen Anteil genießen können!“

Aber was oder wer ist in diesem Vers „der Geist“ den wir empfangen? Die vorhergehende Fußnote zu Vers 14 sagt folgendes:

„Dieser Vers weist darauf hin, dass der Segen, den Gott dem Abraham für alle Nationen verheißen hatte und den die Gläubigen durch den Glauben an Christus empfangen haben, der Geist ist. Der Geist ist der zusammengesetzte Geist, wie in Fußnote 51 erwähnt, und ist in Wirklichkeit Gott Selbst, der in Seiner Dreieinigkeit durch den Prozess der Fleischwerdung, der Kreuzigung, der Auferstehung, der Auffahrt und des Herabkommens gegangen ist, damit wir Ihn als unser Leben und als unser Alles empfangen können. Dies ist der Brennpunkt des Evangelium Gottes.

Der physische Aspekt des Segens, den Gott durch Abraham verheißen hatte, war das gute Land (1. Mose 12:7; 13:15; 17:8; 26:3-4), das ein Sinnbild auf den allumfassenden Christus war (siehe Kol. 1:12 und Fußnote 2). Da Christus schließlich als der allumfassende Leben gebende Geist verwirklicht wird (1. Kor. 15:45; 2. Kor. 3:17), entspricht der Segen des verheißenen Geistes dem Segen des Landes, das dem Abraham verheißen wurde. Der Geist als die Verwirklichung Christi in unserer Erfahrung ist in Wirklichkeit das gute Land als die Quelle der überströmenden Versorgung Gottes für unseren Genuss.“

 

Gottes Segen erfahren

Christus wohnt in uns als der allumfassende Geist, sodass wir Ihn auf eine persönliche, subjektive Weise erfahren können, indem wir Ihn mit unserem Geist kontaktieren. Wir können beten, Seinen Namen anrufen und Sein Wort lesen. Indem wir uns einfach Christus in unserem Geist zuwenden und mit Ihm im Verlauf des Tages sprechen, können wir Ihn als unseren reichen Anteil genießen.

Angenommen Sie beten für eine bessere Arbeitsstelle und bekommen einen besser bezahlten Posten. Glücklich danken Sie dem Herrn dafür. Aber was passiert, wenn die neue Arbeitsumgebung einige Schwierigkeiten mit sich bringt? Wenn Sie erkennen, dass Gott Sie nicht nur mit einer neuen Arbeitsstelle gesegnet hat, sondern mit viel mehr, nämlich mit dem allumfassenden Christus welcher in Ihnen lebt, werden Sie den Herrn als den Leben gebenden Geist, der in Ihnen wohnt, kontaktieren. Also werden Sie Ihm – anstatt den Herrn zu bitten, Ihre Probleme wegzunehmen, oder Sie mit einer anderen Arbeitsstelle zu segnen – Ihr Herz öffnen und Ihn bitten, Ihre Weisheit, Stäke, und was auch immer Sie brauchen um die Probleme auf der Arbeit zu bewältigen, zu sein. Sie werden anfangen, Christus als Ihre reichliche Versorgung in dieser schweren Situation zu erfahren. Sie werden Ihn genießen – den größten Segen.

 

Christus, dem wahren Segen, nachfolgen

Wenn wir denken, dass Gottes Segen hauptsächlich aus Dingen des materiellen Bereiches besteht, werden wir diesen Dingen nachfolgen, unsere Gebetszeit damit verbringen, Gott nach diesen zu fragen und wenn wir sie nicht bekommen fragen wir uns, ob wir von Gott gesegnet wurden. In der Zwischenzeit werden wir es versäumen, den umfassenderen, volleren und wirklicheren Segen Gottes zu genießen – Christus für unsere Erfahrung und unseren Genuss. Indem wir uns auf Christus konzentrieren und Ihm nachfolgen, können wir den allumfassenden Geist als den größten Segen Gottes genießen!

Sicher sollten wir dankbar für die materiellen Dinge sein, die der Herr uns gibt, aber wir sind wahrhaftig gesegnet, wenn wir Christus als unsere Liebe, unseren Frieden, unsere Geduld, unsere Zufriedenstellung, unsere Freude und so viele andere Aspekte Seiner Selbst erfahren.

Wir haben diese wunderbare Person nun in uns, den größten Segen des Universums!

„Herr, danke, dass Du als Fluch für mich gestorben bist, sodass ich mit Dir gesegnet werden kann. Danke, dass Du als der Geist in mir wohnst. Öffne die Augen meines Herzens, sodass ich über die physischen und materiellen Segnungen, die Du mir gegeben hast, hinausblicken kann. Ich sehne mich danach, Dich als den größten Segen des Universums zu erfahren!“

 

 


Unseren Blog abonnieren


Kostenlos bestellen