Was ist die Gemeinde nach der Bibel?

 

Die Menschen, sogar Christen, haben viele Vorstellungen darüber, was die Gemeinde ist. Was aber ist die Gemeinde genau? Ist die Gemeinde ein Gebäude, zu dem die Christen am Sonntag gehen um anzubeten? Ist die Gemeinde eine Organisation von Menschen, die an Jesus Christus glauben? Um zu entdecken, was Gottes Gedanke über die Gemeinde ist, müssen wir zur Bibel kommen.

Wir werden diese große Angelegenheit nicht in einem einzigen Blogeintrag behandeln können, wir werden jedoch anfangen, uns anzusehen, was die Gemeinde gemäß Gottes Wort ist.


Die Gemeinde sind Menschen

Was ist die Gemeinde nach der Bibel? Ein guter Grundsatz beim Lesen der Bibel ist, der ersten Erwähnung einer Sache besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Dies schafft die Voraussetzungen, um diese Angelegenheit in dem Rest der Bibel zu verstehen. Die erste Erwähnung des Wortes Gemeinde in der gesamten Bibel ist in Matthäus 16.

In diesem Abschnitt bringt Jesus seine Jünger aus Jerusalem und fragt sie, wen sie denken, dass Er ist (Vers 15). Petrus antwortet mit der Aussage: „Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes“ (Vers 16). Jesus sagt zu Petrus, dass er diese Offenbarung von Gott erhalten hat. Nach solch einer wichtigen Offenbarung könnten wir denken, dass der Herr mehr darüber sprechen würde. Aber sobald Jesus diese Offenbarung bestätigt, antwortet Er, indem Er erklärt: „Auf diesen Felsen werde Ich Meine Gemeinde bauen.“

Die Offenbarung der Gemeinde ist hier für Christus so wichtig, dass Er sie mit der Offenbarung dessen, was Er ist, verbindet. Deshalb müssen wir herausfinden, was die Gemeinde ist, die Christus im Matthäusevangelium offenbart?

Lasst uns das Wort Gemeinde in der ursprünglichen Sprache des Neuen Testaments anschauen. Das griechische Wort für Gemeinde in diesem Vers ist ekklesia, was herausrufen oder eine herausgerufene Versammlung bedeutet. Die Gemeinde, die ekklesia, ist die Versammlung von allen Menschen, die von Gott aus der Welt herausgerufen worden sind. Die Gemeinde ist kein physisches Gebäude; sie ist eine Gruppe von Menschen.


Wer sind die Herausgerufenen?

Die Gemeinde, die ekklesia, ist die Versammlung der von Gott herausgerufenen Menschen. Aber was macht eine Person zu einem dieser Menschen?

Lasst uns 1. Korinther 1:2 anschauen:

„An die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist, an die, die in Christus Jesus geheiligt worden sind, an die berufenen Heiligen.“

Im obigen Vers richtete Paulus seinen Brief „an die Gemeinde Gottes“ und in der Beifügung „an die, die in Christus Jesus geheiligt worden sind, an die berufenen Heiligen.“ Fußnote 3 zu diesem Vers in der Wiedererlangungs-Übersetzung des Neuen Testaments erklärt diese zwei Sätze:

An die Gemeinde Gottes entspricht an die, die in Christus Jesus geheiligt worden sind. Dies zeigt deutlich, dass die Gemeinde eine Zusammensetzung der Heiligen ist, und dass die Heiligen die Bestandteile der Gemeinde sind. Die zwei sollten nicht als voneinander getrennte Einheiten betrachtet werden. Individuell sind wir die Heiligen; korporativ sind wir die Gemeinde.

Beide Ausdrücke beziehen sich auf dasselbe, haben aber eine andere Betonung. Der Ausdruck die Gemeinde Gottes sagt uns, dass Paulus die ekklesia als die Versammlung der Herausgerufenen bezeichnet, und der Ausdruck an die, die in Christus Jesus geheiligt worden sind, sagt uns etwas über diese herausgerufenen Menschen.

Die Menschen, die die Gemeinde bilden, sind nicht einfach eine Gruppe von Menschen, die denselben Lehren glauben oder dieselben Ideen und Vorlieben haben. Sie sind nicht einmal eine Gruppe von Menschen, die beschlossen haben, sich zu treffen, um Gott anzubeten. Nein, die Menschen, die die Gemeinde bilden, wurden geheiligt, das heißt, heilig gemacht. Wie werden sie geheiligt? Der Vers sagt, dass sie in Christus Jesus geheiligt sind. Lasst uns Fußnote 4 über diesen Ausdruck in der Wiedererlangungs-Übersetzung des Neuen Testaments betrachten, um zu sehen, was er bedeutet:

In Christus bedeutet im Element und im Bereich Christi. Christus ist das Element und der Bereich, die uns zu Gott hin absonderten, uns heilig machten, als wir in Ihn hineinglaubten, d.h., als wir durch unseren Glauben an Ihn in eine organische Vereinigung mit Ihm hineingebracht wurden.“

Wie wunderbar! In Christus werden wir heilig gemacht, das heißt, zu Gott hin abgesondert und dadurch zu Bestandteilen der Gemeinde gemacht. Die Gemeinde besteht nicht aus Menschen, die einen gewissen Standard erreicht haben oder die eine äußere Regel oder Vorschrift erfüllt haben. Die Gemeinde besteht nur aus Menschen, die Christus Jesus durch den Glauben an Ihn empfangen haben.

Wenn wir Christus als unseren Erlöser annehmen, werden wir mit dem göttlichen, ewigen Leben Gottes wiedergeboren. Dieses Leben, das nur Christus Selbst ist, ist die einzige Voraussetzung für unsere Mitgliedschaft in der Gemeinde. Es gibt keinen anderen Weg. Die Gemeinde ist kein Club und keine Organisation von Gleichgesinnten, der wir beitreten können. Sie ist nicht einmal eine Gruppe von Menschen, die sich mit der christlichen Religion auskennen. Die Gemeinde ist die Versammlung aller Menschen aller Zeiten, die in Christus geglaubt und das Leben Gottes empfangen haben; deshalb müssen wir durch unsere Wiedergeburt in die Gemeinde geboren werden.


Wir sind die Gemeinde

Wir sind es gewohnt, Dinge zu hören wie: „In welche Gemeinde gehst du?“ oder „Ich bin am Sonntag in diese oder jene Gemeinde gegangen.“ Aber laut der Bibel sind alle, die Christus Jesus empfangen haben, die Gemeinde. Wir sind Teil dieser wunderbaren, wichtigen ekklesia, die Christus so hoch schätzt. Lob und dank dem Herrn für alles, was Er getan hat, um uns zu erlösen und wiederzugebären, damit wir Glieder der Gemeinde werden können.

Wir haben in diesem Beitrag nur angedeutet, was die Gemeinde auf eine einfache Art ist. Halte Ausschau nach weiteren Beiträgen zu diesem wichtigen und reichen Thema in der Zukunft.
 
 


Unseren Blog abonnieren


Kostenlos bestellen