6 Funktionen des Lebendigen Wort Gottes


 
Hebräer 4:12 lautet: „Das Wort Gottes ist lebendig und wirksam.“ Da es so ist, ist das Wort Gottes sehr aktiv. Es funktioniert, um viele Dinge für Gott und für uns zu tun. In diesem Post möchten wir uns einige Verse ansehen, welche die sechs primären Funktionen des lebendigen und wirksamen Wort Gottes zeigen.


1. Das Wort legt Zeugnis über Christus ab.

Johannes 5:39 sagt, „Ihr erforscht die Schriften, weil ihr meint, ewiges Leben in ihnen zu haben; und gerade jene sind es, die über Mich Zeugnis ablegen.

Die erste Funktion des Wort Gottes ist, über Christus ein Zeugnis abzulegen. Die Schrift offenbart von Anfang bis Ende den wunderbaren Christus und Sein erlösendes Werk.

Das Neue Testament legt deutlich Zeugnis über Christus ab. Aber kann man das auch für das Alte Testament sagen? Handelt das Alte Testament – mit seinen vielen Geschichten, Prophezeiungen, Gedichten und Genealogien – wirklich von Christus?

Nach Seiner Auferstehung erzählte der Herr Jesus in Lukas 24:44 Seinen Jüngern: „Dies sind Meine Worte, die Ich zu euch gesprochen habe, als Ich noch bei euch war, dass all die Dinge, die im Gesetz des Mose und in den Propheten und in den Psalmen über Mich geschrieben stehen, erfüllt werden müssen.“ Dies bedeutet, dass alles im Alten Testament, welches die Bücher des Gesetzes, die Propheten und die Psalmen beinhaltet, über Christus geschrieben wurden!

Was dies nun für uns bedeutet: Da die Schriften über Christus Zeugnis ablegen, sollten wir uns auf Ihn fokussieren, wann immer auch wir die Bibel lesen, so dass wir den vollen Nutzen aus dem Wort ziehen können. Bevor wir lesen, können wir beten: „Herr Jesus, ich möchte Dich in Deinem Wort nicht verpassen. Ich komme jetzt zu Dir. Hilf mir, Dich auf jeder Seite zu sehen.“


2. Das Wort Gottes macht die Menschen weise zur Errettung.

In 2 Timotheus 3:15 heißt es: „Und dass du von Kind auf die geheiligten Schriften kennst, die in der Lage sind, dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Jesus Christus ist.“

Die Heilige Schrift macht die Menschen weise „zur Errettung“ und weist darauf hin, dass sie Gottes Weg der Errettung in Christus offenbart sowie den Weg zu Errettung durch den Glauben. Durch Sein Wort wissen wir, wie wir gerettet werden können.

Was das für uns bedeutet: Dieser Vers wurde an einen jungen Gläubigen namens Timotheus geschrieben, der die Heilige Schrift bereits von klein auf kannte. Wir sollten seinem Muster folgen, ob wir jung oder alt, ein neuer Christ oder ein reifer Gläubiger sind, es ist nie zu spät, um mit dem regelmäßigen Lesen der Bibel zu beginnen. Dann wird die Die Heilige Schrift uns Tag für Tag zur Errettung weise machen.


3. Das Wort Gottes bewirkt, dass Menschen wiedergeboren werden.

Erster Petrus 1:23 sagt, „da ihr nicht aus verderblichem Samen wiedergeboren worden seid, sondern aus unverderblichem, durch das lebendige und bleibende Wort Gottes.“

Gottes Wort ist ein Same des Lebens. Wenn Menschen Sein Wort hören, wirkt es in ihnen, um sie mit Seinem Leben zu regenerieren. Die Fußnote 2 in der Wiedererlangungs-Übersetzung des Neuen Testaments sagt zu diesem Vers:

„Ein Same ist ein Behälter des Lebens. Das Wort Gottes ist der unvergängliche Same und enthält Gottes Leben. Deshalb ist das Wort lebendig und bleibend. Durch dieses Wort wurden wir wiedergeboren. Es ist Gottes lebendiges und bleibendes Wort des Lebens, das für unsere Wiedergeburt Gottes Leben in unseren Geist hineinbringt.“

Regeneriert zu werden bedeutet, mit Gottes Leben wiedergeboren zu werden. Dies ist, was uns passierte, als wir gerettet wurden.

Was das für uns bedeutet: Wenn wir bereits wiedergeboren worden sind, ist es wichtig zu erkennen, dass Gottes lebendiges Wort auch in anderen Menschen Leben hervorbringen kann. Wenn unsere ungläubigen Freunde offen und willig sind, können wir die Bibel mit ihnen lesen – nicht um sie zu belehren, sondern damit das lebendige und bleibende Wort Gottes in ihnen hineintreten kann. Während wir für sie beten, können wir den Herrn darum bitten, dass dieser Same des Lebens in ihnen wächst und damit sie wiedergeborene Kinder Gottes werden.


4. Das Wort Gottes ist für die Gläubigen geistliche Milch.

Erster Petrus 2:2-3 lautet, „Und sehnt auch wie neugeborene Kinder nach der unarglistigen Milch des Wortes, damit ihr durch sie wachst zur Errettung.“

Nach der Geburt von Babys ist ihr unmittelbares Bedürfnis nicht zu lernen, sondern genährt zu werden; sie brauchen Milch zum Leben und Wachsen.

Die Bibel ist die Milch, die uns geistlich zum Wachsen bringen kann. Nachdem wir den Herrn empfangen haben, sind wir wie Neugeborene; unser wichtigstes Bedürfnis ist, täglich zum Herrn in Seinem Wort zu kommen und die geistliche Milch zu trinken. Denn, sowie ein Baby heranwächst, indem es gut isst, werden wir in Gottes Errettung wachsen. Während unseres ganzen christlichen Lebens sollten wir weiterhin nach der gesunden Milch des Wortes Gottes hungern und von dieser ernährt werden.

Was das für uns bedeutet: Es ist eine gesunde Praxis, Zeit für das Wort Gottes jeden Tag zu nehmen, um einfach genährt zu werden. Wir können und sollten sicherlich die Bibel studieren, aber es ist sehr wichtig für uns, besonders als neue Gläubige, dass wir das Wort Gottes als unsere Nahrung aufnehmen. Das wird uns auf eine normale und gesunde Weise zum Wachsen bringen.


5. Das Wort Gottes ist das Brot des Lebens der Gläubigen.

In Matthäus 4:4 sagte Jesus: „Es steht geschrieben: ‚Nicht von Brot allein soll der Mensch leben, sondern von jedem Wort, das durch den Mund Gottes ausgeht‘.“

Das Wort Gottes ist für uns nicht nur geistliche Milch; es ist auch unser geistliches Brot des Lebens.

Wir können niemals vom täglichen Essen des Wort Gottes absolvieren, genauso wie wir niemals von täglichen physischen Mahlzeiten absehen können. Sogar der Herr Jesus, während er als Mann auf der Erde war, nahm Gottes Wort als Sein Brot. Also, egal wie viel wir im göttlichen Leben als Gläubige wachsen, müssen wir noch Gottes Wort als unsere tägliche Nahrung nehmen, um ein gesunder und normaler Christ zu sein.

Was das für uns bedeutet: Während wir im Herrn wachsen, könnte Satan uns zu der Annahme in Versuchung führen, dass wir von einfachen Dingen wie Gottes Wort jeden Tag zu genießen, schon absolviert haben. Aber wenn wir wissen, dass unser geistliches Leben von der täglichen Nahrung aus der Bibel abhängt, so werden wir das Wort lesen, um es zu essen und zu trinken. Unabhängig davon, was in unserem Leben passiert, kann Jeremia 15:16 zu unserer Erfahrung werden: „Deine Worte wurden gefunden und ich aß sie, und Deine Worte wurden für mich zur Fröhlichkeit und Freude meines Herzens.“


6. Das Wort Gottes macht die Gläubigen vollständig.

In Zweiter Timotheus 3:16-17 lautet: „Alle Schrift ist gottgehaucht und nützlich zum Lehren, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes vollständig sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.“

Gottes Wort vervollständigt die Gläubigen und macht sie zu voll ausgerüsteten Menschen Gottes, bereit für jedes gute Werk.

Wenn wir die Bibel mit dem Herzen dem Herrn zugewandt lesen, wird das Wort in uns wirken und uns etwas mehr von Christus zeigen. Mehr von Christus zu sehen wird uns automatisch in Gerechtigkeit lehren, überführen, zurechtweisen und unterweisen. Wenn dies geschieht, werden wir als Gläubige für jedes gute Werk vollständiger und besser ausgerüstet werden.

Was das für uns bedeutet: Wir können jeden Tag weitermachen und von Gottes Wort Nutzen gewinnen. Wir können beten: „Herr, ich will nicht verpassen, was Du heute in Deinem Wort für mich hast. Ich möchte, dass Dein Wort für mich heute profitabel ist. Bitte enthülle mir mehr von Dir Selbst während ich lese. Mache mich heute vollständiger als gestern.“ 

Das lebendige Wort Gottes ist wirklich wunderbar! Es ist entscheidend für uns jeden Tag Zeit darin zu verbringen. Wenn Sie sich ein kostenloses Neues Testament als Studienbibel wünschen, das Ihnen Gottes Wort öffnen wird, können Sie Ihre Bestellung hier aufgeben.
 
 


Unseren Blog abonnieren


Kostenlos bestellen