Die tiefgründige Bedeutung der Geburt Jesu Christi


 
Menschen auf der ganzen Welt haben von der Geschichte der Geburt Jesu gehört. Aber haben Sie sich jemals gewundert, ob hinter der bekannten Geschichte noch mehr steckt? Führt die Bibel die Geburt Jesu so detailliert auf, weil es eine tiefgründigere Bedeutung des Geschehens gibt?

In diesem Post werden wir Verse und Notizen aus der Wiedererlangungs-Übersetzung des Neuen Testaments verwenden, um etwas von der Bedeutung der Geburt Jesu zu sehen. Selbst ein kleiner Eindruck dieser wirklichen Bedeutung wird unsere Liebe für Jesus vermehren und unsere Anbetung zu Ihm erheben.


Im Alten Testament prophezeit und im Neuen Testament erfüllt

Ungefähr siebenhundert Jahre vor Christi Geburt, wurde im Alten Testament eine Prophezeiung über die Geburt Jesu aufgezeichnet. In Jesaja 7:14 steht:

„Darum wird der Herr selbst euch ein Zeichen geben: Siehe, die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und wird seinen Namen Immanuel nennen.“

Das Neue Testament beginnt mit dem Bericht von Jesus Geburt. Im ersten Kapitel von Matthäus sagt uns Vers 18 wie die Geburt von der Jungfrau, die in Jesaja 7:14 prophezeit wurde, erfüllt wurde:

„Der Ursprung Jesu Christi war nun so: Nachdem Maria, Seine Mutter, mit Josef verlobt worden war, fand es sich, bevor sie zusammengekommen waren, dass sie vom Heiligen Geist schwanger war.“

Fußnote 1 von diesem Vers aus der Wiedererlangungs-Übersetzung des Neuen Testaments spricht von der tiefgründigen Bedeutung, dass Maria durch den Heiligen Geist schwanger war:

„Obwohl Christus von Maria geboren wurde (V. 16), war Er ein Kind des Heiligen Geistes. Die Geburt Christi war direkt vom Heiligen Geist (V. 20). Seine Quelle war der Heilige Geist und Sein Element war göttlich. Durch die Jungfrau Maria zog Er die menschliche Natur mit Fleisch und Blut an, indem Er die Gleichgestalt des Fleisches (Röm. 8:3) annahm, die Gleichgestalt der Menschen (Phil. 2:7).“

Obwohl Jesus al sein Kind mit Fleisch und Blut geboren wurde, war seine Quelle der Heilige Geist.

Matthäus 1:20 sagt uns mehr über die Herkunft Jesu:

„Während er aber über diese Dinge nachdachte, siehe, da erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum und sagte: Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria, deine Frau, zu dir zu nehmen, denn das in ihr Gezeugte ist vom Heiligen Geist.“

Fußnote 1 dieses Verses erklärt folgendes:

„Zuerst wurde Gott durch Seinen Geist in Maria hineingeboren. Nachdem die Empfängnis vollendet worden war, wurde Er mit der menschlichen Natur geboren, um ein Gott-Mensch zu sein, der sowohl die Göttlichkeit als auch die Menschlichkeit besitzt. Dies ist der Ursprung von Christus.“

Diese beiden Verse Matthäus 1:18 und 20 zeigen uns, dass die Geburt Jesu Christi keineswegs eine übliche Geburt eines üblichen Menschen war; es war die außergewöhnliche Fleischwerdung von Gott Selbst. Die Geburt Jesus war die Geburt eines Gott-Menschen, einer wunderbaren Person, die sowohl göttlich als auch menschlich war.


Jesus und Emmanuel

Matthäus 1:21-23 gibt uns zwei Namen dieser kostbaren, einzigartigen Person, Jesus und Immanuel:

„Und sie wird einen Sohn gebären, und du sollst Ihm den Namen Jesus geben, denn Er wird Sein Volk von ihren Sünden retten. Dies Ganze nun ist geschehen, damit das erfüllt würde, was von dem Herrn durch den Propheten gesprochen worden ist, der da sagt: ‚Siehe, die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden Ihm den Namen Emmanuel geben‘ (was übersetzt heißt: Gott mit uns).“

Jesus und Emmanuel sind zwei ausgezeichnete Namen, die für uns voller Bedeutung sind. Lasst uns diese Namen mithilfe der Fußnoten erforschen.

Fußnote 1 für Jesus in Vers 21 sagt uns:

„Das griechische Wort Jesus entspricht dem hebräischen Namen Josua (4. Mose 13:16), was Jehova, der Retter oder die Errettung Jehovas bedeutet. Somit ist Jesus nicht nur ein Mensch, sondern Jehova, und nicht nur Jehova, sondern Jehova, der zu unserer Errettung wird. Daher ist Er unser Retter. Er ist auch unser Josua, der uns in die Ruhe bringt (Hebr. 4:8; Mt. 11:28-29), die Er Selbst als das gute Land für uns ist.“

Auf Grund des Falles des Menschen, brauchten alle Menschen einen Retter. Dieser Retter ist Jesus, der Jehova ist, Gott Selbst. Der Gott-Mensch Jesus ist der Einzige, der uns von unseren Sünden befreit. Wir können Seine Errettung immer dann genießen, wenn wir den Namen Jesu anrufen. Der Name Jesu ist so kostbar!

In den Fußnoten 2 und 3 über den Namen Emmanuel in Vers 23 steht folgendes:

„Der Name Jesus wurde Ihm von Gott gegeben, während die Menschen Ihn Emmanuel nannten, was bedeutet Gott mit uns. Jesus, der Retter ist Gott mit uns. Er ist Gott und Er ist auch der Fleisch gewordene Gott, um unter uns zu wohnen (Joh. 1:14). Er ist nicht nur Gott, sondern Gott mit uns.“

„Christus als unser Emmanuel war nicht nur mit uns, als Er auf der Erde war, sondern ist auch seit Seiner Auffahrt immer mit uns, wenn wir in Seinen Namen hinein versammelt sind (Mt. 18:20). Darüber hinaus wird Er alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters bei uns sein (Mt. 28:20).“

Unser Retter Jesus ist Emmanuel; Er ist Gott mit uns zu jeder Zeit. Wie wohltuend und ermutigend dies ist! Er ist immer mit uns, überall und in jeder Situation.


Uns retten und für immer mit uns sein

Um uns zu erretten, tat Gott etwas Wundervolles. Der ewige Gott wurde ein erreichbarer Mensch und lebte ein perfektes, sündenfreies Leben auf der Erde unter der gefallenen Menschheit. Welch ein Geheimnis und dennoch welch eine erstaunliche Tatsache! Als der Gott-Mensch, erreichte Er die Menschheit mit Seiner Liebe, Barmherzigkeit und Güte. Er sprach Worte der Gerechtigkeit und Wahrheit, um Menschen aus Dunkelheit ins Licht zu bringen. Dann erlitt Er in seinem Leib aus Fleisch und Blut am Kreuz den Tod für unsere Sünden. Er vollbrachte Errettung für uns und indem wir in Ihn hineinglauben, werden wir von unseren Sünden gereinigt und vom ewigen Urteil erlöst.

Dies ist aber nicht alles. Wenn wir in Ihn hineinglauben, erhalten wir den auferstandenen Christus als dem leben-gebenden Geist in uns hinein. Er kommt, um in uns zu leben und um immer mit uns zu sein als Teil der Erfüllung Seines ewigen Vorsatzes.

Wenn Sie den Retter noch nicht empfangen hast, müssen Sie nicht weiter warten. Beten Sie folgendes einfach mit einem aufrichtigen Herz:

„Herr Jesus, ich glaube, dass du der wahre Gott und perfekte Mensch bist. Danke, dass Du geboren und ein wirklicher Mensch mit sowohl Göttlichkeit als auch Menschlichkeit geworden bist. Danke, dass du mich durch Deinen Tod von meinen Sünden errettet hast. Herr, ich empfange Dich gerade jetzt. Komm in mich hinein und lebe in mir. Danke Herr, dass Du jederzeit mit mir bist. Amen.“

 
 


Unseren Blog abonnieren


Kostenlos bestellen